Ursula Richard | Die Agentur >  Inspirationen

 Inspirationen

 

 

aus einem Brief von Sylvia Wetzel am 11. 3. 2008

 

ich bin zurück aus bangkok

zurück von der preisverleihung an 20 herausragende frauem im buddhismus

am 6.märz 2008

 

mit einer anschließenden rundreise in tempel und zentren von frauen

 

es war eine unglaublich erfahrung

es gibt soviele wunderbare frauen auf dieser welt

 

sie haben so viel mut und kreativität und durchsetzungskraft

und freude an ihrem tun

und wir können uns verständigen

und die botschaft der freien frauen weitertragen

 

einige thailändische nonnen kennen jetzt die geste der furchtlosigkeit von tara

und singen ihr mantra und freuen sich über eine weibliche buddha

 

es gibt viel zu tun in der welt

es gibt wunderbare geschichten von frauen auf dem weg in die freiheit

und schreckliche geschichten über die borniertheit der mönchshierarchie

und das ganz alltägliche patriarchat

und über die frauen, die noch daran glauben und über die frauen, die nicht mehr daran glauben

 

 

das in aller kürze

erst gestern abend sind wir zurückgekommen

und kopf und herz sind voller stimmen und bilder

 

wir haben am sonntag abend

ein internationales college für buddhistische frauen konzipiert

in thailand, wo auch frauen aus dem westen studieren und unterrichtern könnten

und wo nonnen und laien frauen dharma und den weg in die freiheit als frauen kennenlernen können

emaho

wie wunderbar

 

Es ist meine Hoffnung, dass wir aufwachen aus dem Traum, isolierte Einzelwesen zu sein, und die Kräfte in uns wecken, die uns heilen. (Willigis Jäger)

 

Was wir "Ich" nennen, ist nur eine Schwingtür, die sich bewegt, wenn wir einatmen und ausatmen.
(Shunryu Suzuki)


Lassen wir unser Herz ganz weit werden, damit wir wahrnehmen können, dass die Bedingungen für unser Glücklichsein schon da sind und die Ungerechtigkeit, die Grausamkeit oder Gemeinheit nicht ausreichen werden, um unser Leben zu zerstören.
(Thich Nhat Hanh)


Der Geist erschafft beides:
Samsara und Nirvana.
Doch das ist keine große Sache. Es sind nur Gedanken.
Erkennen wir, dass Gedanken leer sind,
hat der Geist keine Kraft mehr,
uns zu betrügen.
(Dilgo Khyentse Rinpoche)

Literaturmanufaktur für Spiritualität und Lebenskunst
Powered by CMSimple